Willkommen bei mono-cat.de Startseite
Philosophie Bauverfahren Bootstypen Aktivitšten Video Boote Kontakt
Eigenschaften Ratgeber

Die mono-cAt - Philosophie: Katamaran-Selbstbau = Basteln und Segeln

Freunde des
mono-cAt
Wir sind eine Gruppe von Katamaranseglern, die alle mindestens einen mono-cAt - Katamaran im Selbstbau nach Bauplan gebaut haben, einige auch schon bis zu drei Booten.
Im Zentrum unserer Bemühungen steht die Pflege und Verbreitung des Selbstbauens von Strandkatamaranen zum Freizeitsegeln.
Funktion ist uns wichtiger als show.
Der Bau des eigenen Bootes macht dem typischen mono-cAt - Fan genauso viel Spaß wie später das Segeln. Zu unseren selbst gebauten Booten entsteht beim Bauprozess auch immer eine besondere Beziehung, die bei einem Kauf kaum vorkommt. Gemeinsam erarbeiten wir Verbesserungen an unseren Booten und testen sie mindestens einmal jährlich bei Vergleichsregatten. Dabei bedienen wir uns einer Ausgleichsformel ähnlich dem TEXEL-Rating, um mit unterschiedlichen Booten gegeneinander segeln zu können. Das geschieht aber mit größter Fairneß und in bester Kameradschaft.

Entwicklung
des
mono-cAt
Das Bauverfahren für die mono-cAt - Selbstbau-Katamarane wurde in mehreren Versuchen in den Jahren 1983-1985 aus den Erfahrungen mit einem Auslegerboot (Atlantische Proa) und weiteren kleinen Booten mit Besegelung entwickelt.
Es ist ein vollkommen eigenständiges, selbst entwickeltes Verfahren, das von Anfang an auf den Selbstbau in häuslicher Umgebung optimiert wurde und radikal mit den traditionellen Bootsbaumethoden bricht.
Die Rumpferstellung erfolgt in Sektionen, was nur geringen Platzbedarf erfordert. Durch den Verzicht auf kostenintensive Kaufteile wurden die Herstellkosten minimiert.
Basis der mono-cAt - Baureihe ist der 1985 gebaute mono-cAt-12.
Siehe dazu auch die Veröffentlichungen in:
Yacht 3/86 Seite 36, Selber machen 7/87 Seite 36+37 - Selber machen 4/89 Seite 8+9.
Dieses Boot und alle nachfolgenden Typen zeichnen sich durch besonders geringes Gewicht aus. Sie sind dadurch meist unzerlegt auf dem Autodach transportierbar, unter dem Garagendach lagerbar, und damit schnell segelbereit, ohne zusätzlichen Lagerraum zu beanspruchen.

Vorzüge
des
mono-cAt
Vielleicht würden wir unsere Katamarane nicht selber bauen, wenn Boote mit vergleichbaren Eigenschaften handelsüblich wären.
Der Vorteil des geringen Gewichts gegenüber handelsüblichen Booten macht es möglich, mit kleinerer Besegelung vergleichbare Segelleistungen zu erreichen, oder mit 2 Personen ein Boot so sportlich zu segeln, wie es handelsübliche Boote mit vergleichbarer Segelfläche nur mit einer Person erreichen. Der Gewichtsvorteil beträgt bis zu 50 Kg.
Außer dem geringen Gewicht, was ausserdem erhebliche Handlingsvorteile ergibt, und dem unerreichten Seegangsverhalten ist z.B. die sichere Sitzposition unter extremer Schräglage ein Merkmal aller modernen mono-cAt - Typen, das so bei keinem handelsüblichen Katamaran zu finden ist.

mono-cAt
und Camping
Viele Freunde des mono-cAt sind auch Camper. Hier gibt es praktisch keine Alternative. Da der Wohnwagen an der Anhängerkupplung hängt, bleibt für das Boot nur der Transport auf dem Dach des Zugwagens. Hier sind die zulässigen Gewichte aber stark limitiert. Auch die Reisemobilisten kennen keine Alternative zum mono-cAt beim Transport auf dem Dach des Reisemobils.