mono-cAt-Ratgeber: Dieters Maststellmethode

Einhand-Maststellen beim mc465

Hier wird gezeigt, wie ganz ohne Risiko, allein, ohne fremde Hilfe und mit wenig Kraft der Mast auf dem
mono-cAt 465 gestellt wird, der immerhin 10 Kg wiegt.
Bild 2:
Der Masttop wird mit einem Schraubendreher oder mit einem Zelt-Hering gegen Wegrutschen gesichert.
Dann wird der Rumpf angehoben, der dem Mast abgewandt ist, bis das Boot um 90 um die Längsachse gedreht ist.

Nun das Boot mit der einen Hand senkrecht halten und mit der anderen Hand den Mastfuß vom Boden hochheben, wie in Bild 3 gezeigt.
Bild 1: Der Mast wird mit 2 Fuß (ca.60 cm) Abstand neben den Rumpf gelegt, etwas nach hinten geneigt
Bild 3
Bild 4: Jetzt den Mastfuß mit der Mastaufnahme auf dem Beam zusammenführen. Das Boot stützt sich jetzt selbstständig etwas schräg liegend am Mast ab. Wind beachten!

Nun sind die Hände wieder frei und die Wanten werden an beiden Rümpfen angeschlagen Dann wird das Vorstag vorn an der Hahnepot angeschlagen. Der Mast ist praktisch gesetzt!
Bild 5: Hier sind die Wanten angeschlagen.
Zum Schluß wird das Boot wieder auf die Kufen gestellt. Dazu wird das Masttop angehoben, bis über Kopf und mit gestreckten Armen läuft man den Mast entlang bis zum Boot.
Eine Hand hält den Mast in der Nähe des Mastfußes , die andere den Beam. Mast und Boot sind in dieser Position praktisch im Gleichgewicht.
Jetzt steigt man über den am Boden liegenden Rumpf und senkt die hoch stehende Seite des Beams ab, bis beide Rümpfe wieder auf dem Boden stehen.
Das Legen des Mastes erfolgt in umgekehrter Reihenfolge:
  • Boot auf eine freie Wiese stellen.


  • Einen Rumpf anheben, bis man darunter durchlaufen kann. Boot und Mast im Gleichgewicht halten und über den am Boden liegenden Rumpf steigen. Dabei den Mast stützen.


  • Mit ausgestreckten Armen den Mast entlang laufen, Richtung Mastttop.


  • Masttop ablegen.


  • Masttop mit Bodenanker (Schraubendreher oder Zelthering) sichern.


  • Vorstag abschlagen.


  • Bootsheck geringfügig Richtung Mastttop drehen, so daß die Wanten locker werden.


  • Wanten abschlagen.


  • Jetzt an den Mastfuß stellen und mit einer Hand den Mast, mit der anderen Hand
    den vorderen Beam fassen wie in Bild 6 gezeigt.


  • Den Mast auf der Wiese ablegen.


  • Das Boot mit der anderen Hand festhalten und jetzt über den am Boden liegenden
    Rumpf steigen und den zweiten Rumpf mit seiner Kufe auf den Boden absenken. Fertig!
Bild 6: Schlüsselstelle beim Abbauen: Mast und Beam werden getrennt.